Spielverlegung: Heimspiele der Aktiven finden früher statt

Aufgrund der Wettervorhersage für morgen werden die Spiele beider Herrenmannschaften früher angepfiffen. Man konnte sich mit beiden Gegnern einigen die Spiele wegen der angekündigten Hitze jeweils einige Stunden vorzuverlegen.  Die 1b empfängt nun den SV Martinshöhe bereits um 10.30 Uhr statt wie sonst üblich um 13.15 Uhr. Die 1. Mannschaft trifft anschließend um 12.30 Uhr auf die SG...
B-Klasse: Topspiel der Woche – 3.Spieltag

B-Klasse: Topspiel der Woche – 3.Spieltag

1:3 –Die Ixheimer laufen sich platt Fussball: Zweite Mannschaft verliert in B-Klasse gegen Hornbach-Rimschweiler ZWEIBRÜCKEN. Die bessere körperliche Verfassung gab am Samstag im B-Klassen-Derby zwischen dem SV Ixheim II und der SG Hornbach-Rimschweiler den Ausschlag. Die Gäste gewannen 3:1 (0:1). Dass die Ixheimer trotz Halbzeitführung als Verlierer vom Platz gingen, erklärte ihr Spielertrainer Oliver Schneider nach dem Abpfiff mit einem kompletten konditionellen Einbruch. „Eigentlich unbegreiflich“, meinte Schneider. Sich selbst einschließen, seien die Ixheimer Kicker in ihrem Kerwespiel platt und platter geworden. Mit der Kraft habe man auch die Kontrolle über das Spiel verloren. „Wir waren nur noch am Hinterherrennen.“ Schneider konnte nur mutmaßen, dass das keine 70 Stunden zurückliegende Kreispokalspiel am Mittwoch gegen den SV Ruhbank bei den Seinen entscheidend nachwirkte. Eine Halbzeit lang reichte am Samstagnachmittag die Kraft. Zu mehr nicht.In der ersten Hälfte hatten die Ixheimer mehr Spielanteile. Tormöglichkeiten gab es nur wenige, beide Teams schlossen übermäßig viel aus der Distanz ab. Gästespielertrainer Thomas Jirachai setzte in der 23. Spielminute einen direkten Freistoß über den Ixheimer Kasten; kurz darauf zog Ixheims Felix Glöckler aus 20 Metern ab, zielte aber übers SG-Tor. Die dicksten Chancen im ersten Abschnitt vergaben erst Oliver Schneider, der nach einem Eckstoß übers Tor köpfte, dann Max Groh, dessen schöner Drehschuss danebenging. Für Hornbach-Rimschweiler schoss Sascha Stephan einen direkten Freistoß in die Mauer, scheiterte dann mit dem Nachschuss. Und auch Marc Stauter mit dem Nachnachschuss. Als alle vermutlich schon gedanklich zur Pause in der Kabine waren, klingelte es im Kasten der SG Hornbach-Rimschweiler. Daniel Fischer nutzte einen zu kurz geratenen Rückpass eines SG-Abwehrspielers und traf von halbrechts flach ins lange Eck. Die Mannschaft von...